· 

Andrea Nahes und die Rente - Die jungen Pessimisten

Andrea Nahles sprach:


"Was ich bei jungen Leuten nicht mag, ist dieser Pessimismus. Dieses „Ich krieg ja sowieso nichts raus“. Das stimmt nicht, sag ich dazu. Das hängt ja in erster Linie davon ab, was man einzahlt und wie viele Leute Arbeit haben. Und jetzt kommt die gute Nachricht: In Deutschland gab es noch nie so viel Arbeit wie jetzt. Wir müssen in diesem Land vor keinem ­Problem die Augen verschließen. Wir müssen die Probleme nur lösen." 

ICH REGE MICH AUF! Über Formulierungen und darüber, dass ein Milliardenloch und drohende Altersarmut wie die letzten 60 Jahre nicht,  als "Pessimismus junger Leute" bezeichnet wird.

Wir zahlen nichts "in die Rente ein". Es ist ein Unding diese Formulierung zu benutzen, sie nährt das größte Missverständnis unseres Rentensystems zu unser aller Lasten. Wir machen nur eines: Wir zahlen Beiträge an die heutigen Rentner AUS und hoffen, dass die heutigen Kinder, wenn wir selbst mal alt sind, bitte ebenso verfahren werden. Und können!

Es ist schlicht unwahr und unlauter zu verbreiten, die Rente junger Menschen hinge in erster Linie (!) davon ab, wieviel wir jetzt arbeiten oder gar vom jetzigen Arbeitsmarkt "der noch nie so gut war.". Die Rente der jungen Menschen, um die es in dem Interview geht, hängt nämlich in Wahrheit in erster Linie davon ab, ob in 40 Jahren genug Menschen arbeiten, die dann Renten und Krankenkassen für unsere Hüft-OPs füttern können und die diese Steuern zahlen, von denen die Ministerin spricht. Es geht darum wie deren Arbeitsmarkt dann aussieht.

Erst in zweiter Linie hängt die eigene Rente von den 40 Jahre lang so pflichtschuldig gesammelten Rentenpunkten ab, zu denen die Ministerin rät. Die beknackten Rentenpunkte können wir uns (egal ob wir eigene Kinder haben oder wollen oder eben nicht) aber in die Haare schmieren, wenn in unserem Lebensherbst nicht genug (arbeitende) Menschen da sind, bei denen wir sie einlösen können. Dafür muss politisch in erster Linie gesorgt werden, wenn man die jeweils junge Generation ernst nimmt und sie nicht als motzende Pessimisten verharmlosen.
Zumindest muss man jedenfalls dann für "Auszahler" sorgen, wenn man an dem geltenden Rentensystem, das Frau Nahles im Interview als "sturmerprobt" bezeichnet, weiter festhalten will. Es liegt allerdings an der Reihenfolge. So, wie das System momentan nur Erwerbsarbeit belohnt und Kinder-kriegen finanziell bestraft, geht das doch seit 1957 schief. Diese Kinder (die Arbeit haben) brauchen wir "jungen Pessimisten" nämlich noch mehr, als die heutigen alten Pessimisten mit den miesen Rentenzetteln.

Frau Nahles verkauft in diesem Interview Backstagepässe für eine Band, die erst gegründet werden muss und investiert das Geld in weitere Backstagepass-Verkaufstellen, statt in Talentscouting. 
Den miesen Deal würde keiner von uns mitmachen. Das aktuelle Rentensystem zwingt uns aber dazu.

Die derzeitige Arbeitsministerin macht in diesem Interview Politik für die jetzigen Rentenkassen der jetzigen älteren Wähler und nicht für die zukünftigen, und ignoriert, dass in diesem System nur die Familien das System weitertragen. Und ganz viel Beruf und ganz viele Kinder geht nicht! Das dürfte sich seit 1957 bei allen rumgesprochen haben. Adenauer hatte Unrecht.

Wenn man in diesem System aber möglichst umfangreich erwerbstätig sein muss für immer wertloser werdende Rentenpunkte bei gleichzeitig steigenden Abzügen vom eigenen Lohnzettel, statt im ersten Schritt die Leute zu produzieren, bei denen wir diese Punkte einmal einlösen können, tja, dann haben wir uns alle für dumm verkaufen lassen. Her mit dem Backstage-Pass!

SCHNAAAAAPS!

"Wir müssen Probleme nur lösen"? 
Ja! Bitte tut das! Aber dann kann man doch nicht einen 60 Jahre alten Denkfehler als "Pessimismus junger Leute" veräppeln und behaupten, viel Arbeit führe in erster Linie zu einer hohen eigenen Rente? Arbeit führt in erster Linie zu einer Rente für die heutigen Rentner, denn die haben uns dankenswerterweise in die Welt gesetzt. Was ist denn mit meiner Rente, wenn alle "in erster Linie" etwas anderes tun soll(t)en? 

Soziale Politik und Recht sind Themen, die junge Leute ebenfalls betreffen. Und wenn sie aufmucken oder kritisch nachfragen, dann sind sie nicht pessimistisch, sondern realistisch. Wie sollen junge Wähler das einsortieren? 

Wer mehr darüber lesen möchte und meinen Lösungsvorschlag für eine Familien-Steuerreform und eine Reform des Wahlrechts mit mir gedanklich diskutieren will, blättere in meinem druckfrischen Buch zum vorletzten Kapitel, welches heißt: 
"Ene Mene Muh und raus bist...Du."

 

Und finde sich dann auf meiner Terrasse zu einem Beruhigungsfencheltee (mit Schuss) ein. Ich warte da.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Roland Möller (Samstag, 01 Februar 2020 13:47)

    Ein toller Beitrag, der die Problematik auf den Punkt trifft. Es geht nur noch um Wählermehrheiten, die sind bei unserer demographischen Entwicklung nur leider nicht mehr bei Familien und jungen Menschen zu finden. Also wird es möglichst erst einmal der älteren Generation recht gemacht.

    Wir müssen das nun leider ausbaden, ob wir wollen oder nicht. Außer mit unserer Wählerstimme können wir wohl aktuell nur durch kluge Vorsorge gegensteuern. Zur Verwendung der Wählerstimme werde mich mich nicht äußern. Zur sinnvollen Verwendung unseres Geldes habe ich gleichwohl sehr viel beizutragen und teile es gerne mit euch auf www.geld-ist-einfach.de

  • #2

    docas (Sonntag, 09 Mai 2021 18:12)

    Hallo alle hier? Ich bin hier, um hier meine Zeugnisse zu teilen. Dr. Okasia hilft mir, meinen Geliebten zu mir zurückzubringen. Er verzauberte meinen Geliebten mit einem Liebeszauber und kam zu mir zurück, seinem wirklich mächtigen und guten Zauberwirker, an den er glauben konnte. Ich versichere Ihnen, er wird Sie nicht enttäuschen. Ich vertraue ihm mein Leben an, kontaktiere ihn, wenn du irgendwelche Probleme hast. Habt ihr nicht das, was ich noch nie an einen Zauberwirker geglaubt habe, aber jetzt habe ich einen, der mich dazu bringt, an einen Zauberwirker zu glauben. okasiatempleofsolutioncenter@gmail.com oder rufen Sie ihn an, was ihn betrifft +2347026824593

  • #3

    Julie (Donnerstag, 08 Juli 2021 22:46)

    Mi chiamo Julie, voglio ringraziare la mia amica per aver mostrato la strada al dottor Fayosa dove tutto il mio dolore si è trasformato in gioia, ho avuto una relazione per 2 anni e all'improvviso è entrato in gioco un errore da parte mia, ma ho cercato di implorare il mio uomo ma si rifiuta di ascoltare le mie scuse, fino a quando il mio amico non mi ha parlato di un incantatore che l'ha aiutata quando anche lei era in un problema ma non credevo nella sua causa non credo anche nell'incantatore fino a quando non ho scelto di dargli un prova. quest'uomo mi ha detto cosa devo fare in modo che il mio uomo venga e dopo averli fatti il ​​mio uomo è tornato da me per scusarsi nel modo in cui mi ha detto questo incantatore, quindi la mia gente là fuori sto usando questa opportunità per informarti che questo è il miglior incantatore che tu possa mai contattare e fidarti di lui causa con lui tutti i tuoi problemi, per favore contattalo attraverso Voglio informare il mondo che esiste un incantatore online reale ed efficace che è potente e genuino, Dr Fayosa, mi ha aiutato di recente a riunire la mia relazione con il mio ex marito che mi ha lasciato, ho contattato il dottor Fayosa, ha lanciato un incantesimo d'amore per me e il mio ex marito che ha detto che non vuole più avere niente a che fare con me e mi ha lasciato 3 anni, mi ha chiamato e ha iniziato a pregarmi di tornare da lui, è tornato ora con così tanto amore, passione e cura, sono felice di far sapere a tutti che un incantatore ha i poteri per guarire e ripristinare una relazione interrotta e portarli indietro, A tutti coloro che stanno leggendo questo articolo e hanno bisogno del suo aiuto , Il dottor Fayosa può anche offrire qualsiasi tipo di aiuto come risolvere casi di divorzio, casi giudiziari, incantesimi di morte, protezione spirituale, grazie contattare il dottor Fayosa all'e-mail: (Fayosasolusionhome@gmail.com) o direttamente su whatssapp +2348151918774